Dickes Bonbon in tristen Zeiten

Hallo Mitglieder und Anhänger des ASV Ellewick!

Wie ihr unserer Homepage entnehmen konntet, gab es seit Ende letzten Monats nichts zu berichten. Dass die seit dem 02.11. geltenden Regelungen der CoronaSchVO den Spiel- und Trainingsbetrieb wieder vollständig stillgelegt haben, brauchten wir vom Verein nicht mehr zusätzlich zu erwähnen. Auch dass nach der Bund-Länder-Konferenz am Mittwoch unsere sportlichen Vereinsaktivitäten weiterhin zum Stillstand verdammt sind, dürfte die Wenigsten von euch überraschen.

In solchen Situationen sind gute Nachrichten die beste Medizin, und die konnten unsere sportlichen Leiter Hendrik Sahlmer und Franz Winkelhaus in dieser Woche verkünden:

Alexander Buning und Marc van den Berg werden zum Saisonbeginn 2021/2022 als Trainerduo die Nachfolge unseres Erfolgstrainers Jochen Kloster übernehmen!

Und dieses dicke Bonbon hat viele süße Aspekte zu bieten:

Beide verfügen über langjährige Erfahrungen auch aus höheren Ligenbereichen.
Beide sind in den vergangenen Jahren als Leistungsträger in ihren Mannschaften unterwegs gewesen.
Beide haben aus ihrer fußballerischen Vergangenheit jede Menge rot-weißen Stallgeruch zu bieten!

Zuletzt beim ASV aktiv waren beide bis 2012, und dies mit beachtlichem Erfolg:

Meister der Kreisliga A und Aufstieg zur Bezirksliga 2011
Klassenerhalt in der Bezirksliga 2012

Da wird so manch rot-weißes Herz träumen dürfen, dass die erfolgreiche Arbeit von Jochen, die unsere Mannschaft nach aktuellem Stand auf einen gesicherten Mittelfeldplatz in die Bezirksliga führte, auch in der kommenden Saison fortgeführt wird.

Und wieso nicht zu Zweit? Fußballkenner werden sich hier an das Trainerduo Lars Lagerbäck und Tommy Söderberg erinnern, welche die schwedische Nationalmannschaft gleichberechtigt erfolgreich bei der Weltmeisterschaft 2002 (Vorrundengruppensieg gegen Argentinien, England und Nigeria) und bei der Europameisterschaft 2004 (Vorrundegruppensieg gegen Dänemark, Italien und Bulgarien) betreuten. Mit der Bezirksliga ist der ASV aber auch schon im 7. Fußballhimmel.

Verbunden mit dieser Ankündigung soll auch nicht vergessen werden, was in den vergangenen Jahren von unserem aktuellen Trainer mit Vollgas-Engagement aufgebaut wurde und dass dieser selbst mit seiner frühzeitigen Entscheidung auch dem Verein die Chance gab, eine gute Nachfolgeregelung für die Zeit nach seinem Engagement zu finden. Hierfür und für die Arbeit in den kommenden Wochen und Monaten- hoffentlich mit Spielbetrieb- schon jetzt ein ganz dickes DANKE Jochen!

 

Für den Vorstand

Matthias Ottink

Erstellt von M. Ottink am 27.11.2020