Crosslaufserie Aalten gutes Pflaster für ASV Laufgruppe

Es war mal wieder soweit…crossen in Aalten im November. Seit vielen vielen Jahren zieht die Crosslaufserie an vier aufeinanderfolgenden Samstagen im November immer wieder eine große Anzahl von Läufer/-innen an die Startlinie der angebotenen Distanzen von 1, 2, 5, 10 und 15 km. Schon traditionell sind wir vom ASV dort ebenfalls sehr gut vertreten und zumeist auch recht erfolgreich dabei. Um in den Genuss der Gesamtwertung zu kommen müssen mindestens 3 Läufe auf der gleichen Distanz absolviert werden, wobei dann für das Endergebnis die 3 schnellsten gelaufenen Zeiten addiert werden.

Bei wirklich sehr guten Laufbedingungen mit viel Sonnenschein und angenehmen Temperaturen an allen vier Samstagen war der ASV meistens auf allen Distanzen vertreten.

Pepe Schlüter ging über die Distanz von 1 km an den Start. Beim ersten Lauf noch etwas angeschlagen aufgrund einer leichten Erkältung steigerte er sich von Woche zu Woche und konnte sich letztlich den Sieg in der Klasse Jungen 3 – 5 Jahre sichern. Das Strahlen in seinem Gesicht war nach der Siegerehrung kaum zu übersehen, schließlich war es der erste gewonnene Pokal. Das ist immer was ganz Besonderes! SUPER gemacht Pepe!

Für seine ältere Schwester Heidi ging es über 2 km in der Klasse Mädchen 10 – 11 Jahre um einen der begehrten Pokale. Wie ihr Bruder Pepe steigerte auch sie sich von Lauf zu Lauf. Finishte sie beim ersten Lauf noch in 8,47 Min. so gelang ihr bei Lauf vier eine Zeit von 8,26 Min. Eine tolle Steigerung was letztlich in der Endabrechnung einen hervorragenden zweiten Gesamtplatz bedeutete. BRAVO!

Über 5 km gelang dann „Mama“ Karin Schlüter der Sprung aufs Podest. Mit 3 gewerteten Zeiten von je knapp 25 Min. wurde sie in der Kategorie Frauen 40+ ebenfalls hervorragende Zweite. Karen Depenbrock gelang in der gleichen Altersklasse ein toller siebter Gesamtrang. Den Sprung aufs Stockerl gelang bei den Männern 60+ auch Hansi Verwohlt. Mit 3 sehr gleichmäßigen Läufen um die 23 Min. durfte er sich schließlich über Platz 3 freuen.

Bei der 10 km Serie holte sich Klaus Schlüter überlegen den Sieg. Knapp 10 Minuten betrug sein Vorsprung auf Platz 2 in der Klasse Herren 40+. Mit Platz 5 bei den Herren 50+ lief Udo Depenbrock ein starkes Ergebnis rein. Aber auch bei den ASV Damen gab es über 10 km Grund zur Freude, denn Daniela Wiengarn holte sich mit 3 starken Läufen den zweiten Platz in der Frauenklasse. Ganz tolle Leistung DANNI! Mit Anika Hisker, Stefan Seggewiss und Rembert Noldes hatten wir vom ASV noch weitere Teilnehmer mit von der Partie, allerdings liefen alle drei nur jeweils einen Wettkampf, was für die Gesamtwertung zu wenig war.

So war es auch über die 15 km wo Helmut 2x an den Start ging und jeweils den fünften Gesamtrang holte.

Alles in allem war es mal wieder eine gelungene Crosslaufserie. Doch die „Vielstarter“ sind nun auch froh, dass der November dann auch durch ist und die nächsten 2 Wochen…bis zum Ellewicker Adventslauf…mal kein Wettkampf auf dem Programm steht :-). Es ist schon ein hartes Stück Arbeit, wenn man am Donnerstagabend harte Intervallläufe macht und am Samstagmittag dann einen Crosslauf Vollgas gibt. Das zerrt schon etwas an der Substanz, aber macht auch hart!!!

Erstellt von Klaus Schlüter am 28.11.2022