erfolgreicher Heimsieg

Am sonnigen Sonntagmorgen fand das Spiel ASV Ellewick gegen SG Heek/Oldenburg statt.
Der Schiedsrichter pfiff pünktlich um 11 Uhr an. Schon in den ersten Minuten fielen die ersten Torchancen für beide Teams. Nachdem der Schuss von Katharina leider daneben ging, konnte Henny die Vorlage von Melena ins Tor umwandeln.
Nun stand es 1:0 für uns.
Dynamisch kämpften wir weiter und Vera gab allen Körpereinsatz und versuchte den Ball ins Tor zu grätschen. Leider konnte dieser Versuch vom Torwart gehalten werden, ebenso wie die Torchance von Melena.
Da Heek sich nicht unterdrücken ließ und stark dagegen hielt, mussten wir alle Chancen nutzen. Daher kam uns die Ecke in der 26. Minute ganz gelegen. Nach dem Katharina eine souveräne Ecke schoss, versuchte Vera es zweimal.
Aber auch diese Chancen blieben erfolglos.
Nun war Heek im Ballbesitz und preschte nach vorne . Auch sie bekamen ihre Torabschüsse, dennoch ebenso erfolglos. Julia hielt einfach zu gut und ließ bisher noch keinen Ball rein - dafür aber Heek.
Mit einer brillanten Vorlage von Melena, konnte Vera, nachdem sie eine Spielerin aus Heek ausgespielt hatte, den Ball ins Tor befördern. So stand es in der 28. Minute 2:0 für unser Team. Erfreut über den bisherigen Spielstand, spielten wir euphorisch weiter.
Schon wenige Minuten später hatten Melena und Henrike die nächsten Torchancen, diese aber ärgerlich nichts am Torverhältnis änderten. Auch Heek versuchte noch mal sein Glück und schoss aufs Tor, aber auch
diesen Ball konnte unsere Torwärtin gut für sich gewinnen.
Vor dem ersten Wechsel von uns (Sara E. für Henrike), starteten Vera und Henrike noch einen gemeinsamen Versuch, welcher dennoch durch eine Heekerin unterbrochen wurde.
Mit neuem Wind ab der 40. Minute bekam Vera noch mal eine Möglichkeit, indem sie alleine aus unserem Team zum Tor rannte.
Bedauerlicherweise blieb es bei dem 2:0. Da es an diesem Tag ziemlich warm war, freuten sich alle über die kleine Trinkpause, die aufgrund einer verletzten Spielerin aus Heek in der 41. Minuten stattfand.
Kurz vor der Pause bekamen wir noch zwei Gelegenheiten. Jedoch mussten wir mit dem Ergebnis 2:0 in die zweite Halbzeit starten.

Mit neuen Kräften konnten wir den Ball in den ersten Minuten für uns gewinnen und so schon den ersten Schuss aufs Tor meistern. Dieser blieb genauso erfolglos, wie unser Freistoß in der 58. Minute. Jetzt hatte Heek noch mal die Möglichkeit, aber dabei hatten sie nicht mit Julia gerechnet, die schnell aus dem Tor kam und den Schuss abfing.
Vier Minuten später führten wir unseren zweiten Freistoß aus, welcher zu einer Ecke führte. Trotz der guten Ecke von Vera, bekamen wir in der Mitte kein Tor hin und wir mussten weiter kämpfen.
Fatalerweise rannte eine Ellewickerin zu weit nach vorne und stand so mit im Abseits, welches der Schiedsrichter abpfiff.
Das Spiel ging weiter und durch das Abwehren von einer Torchance durch Irene hatte Heek eine Ecke.
Der Spielstand blieb zum Glück noch so wie bisher und wir konnten uns noch mal nach vorne bringen.
Durch eine gute Vorlage durch Henny, bekam Vera noch mal die Gelegenheit. Der Schuss ging leider übers Tor.
In der 77. Minute mussten wir den nächsten Wechsel vornehmen, da Maria sich verletzte. Nun konnte Christin sich beweisen, denn durch ihre super Vorlage wandelte Vera den Ball ins Tor. Endlich stand es 3:0 für uns. Denn nach den zähligen Versuchen davor, wurde es auch Zeit.
Schon kurz nach dem 3:0 wurde Henrike für Vera eingewechselt und Dorothe tastete sich mit nach vorne und kam zu einem guten Abschluss. Leider reichte es nicht zu einem Tor. Da sah Heek noch mal ihre Gelegenheit und drehte das Spiel in den letzten Minuten um, so wurde es noch sehr spannend. Allerdings hatte Heek nur noch zwei Chancen, welche
beide souverän durch Nicole und Julia aufgehalten wurden. Das Spiel wendete sich zum Ende und der Schiedsrichter pfiff ab.

Spielstand 3:0. Glücklich verließen wir den Platz und konnten den sonnigen Tag mit Erfolg genießen.

Erstellt von Henrike Tenwinkel am 30.04.2017