Klaus Schlüter siegt mit Streckenrekord

Mit einer starken Vorstellung sicherte sich Klaus Schlüter den Sieg beim diesjährigen Sprinttriathlon im niederländischen Hengelo. Dass Klaus überhaupt nach Hengelo fuhr um am Triathlon teilzunehmen entschied sich erst ein paar Stunden vor dem Rennen. Am Abend vorher feierten seine Nachbarn Delia und Mark kirchliche Hochzeit...und wie man weiß bleibt es bei einer solchen Hochzeit nicht nur beim Wässerchen :-)! Doch beim Aufwachen am Samstagmorgen ging es Klaus relativ gut und er hatte richtig Bock auf den Triathlon. Jedoch fuhr er unter dem Motto "Dabei sein ist alles" zum Wettkampf...zu diesem Zeitpunkt konnte man noch nicht erahnen, dass es trotz der nicht optimalen Vorbereitung ein TOP Rennen werden sollte.

Um 12:20 Uhr ging Klaus in der vorletzten Startgruppe über 500 m schwimmen, 20 km radeln und 5,3 km laufen an den Start. Bereits im Wasser merkte er..."hmmmm es könnte doch ein ganz guter Tag werden". Als Dritter stieg er aus dem Wasser, doch mit einem schnellen Wechsel ging er bereits als Führender auf die Radstrecke. Hier lief es gefühlsmäßig nicht so rund...irgendwie lag das Hochzeitsessen :-) wohl schwer im Magen, allerdings können ja auch Gefühle manchmal täuschen. Mit einem hervorragendem Radsplit und einem Durchschnittstempo von über 41 kmh vergrößerte Klaus seinen Vorsprung und ließ sich diesen, zumindest in seiner Startgruppe, auch nicht mehr nehmen. Im Ziel betrug seine Gesamtzeit 57,21 Min. Nun hieß es Abwarten, denn die Mitfavoriten mit Vorjahressieger Glenn ten Berge (bis dato Streckenrekordhalter) gingen allesamt in der letzten Startgruppe ins Rennen. Doch keiner kam annähernd an die Zeit von Klaus heran und somit durfte er sich über den ersten Triathlonsieg der Saison freuen. Nebenbei verbesserte er den alten Streckenrekord, was ein bisserl extra Knete gab, um mehr als eine Minute.

Tja...manchmal kommt es halt anders als man denkt! Trotzdem würde sich Klaus definfitv nicht auf jeden Wettkampf mit Alkohol vorbereiten :-))

Erstellt von Karin Schlüter am 05.06.2017